28.03.

10:00 - 10:45 Uhr
Atrium 4 / E125
Julian Behringer

Gesetzliche Informationen über Kosten und Geeignetheit von Anlageempfehlungen

Vielfach wurde in der Vergangenheit unter anderem kritisiert, dass Finanzinstrumente zu intransparent seien und Kosten für den einzelnen Anleger nicht nachvollziehbar dargestellt würden. Auf die Kritik hat der Gesetzgeber reagiert. Banken sind nun gesetzlich verpflichtet, dem Anleger Informationen an die Hand zu geben und diesen besser aufzuklären.

Doch wie lassen sich diese Informationen, die Anleger oftmals als "Information Overload" empfinden, optimal nutzen? Der Vortrag geht dieser Frage nach. Dazu werden zunächst die wesentlichen gesetzlichen Informationspflichten vorgestellt, wobei die Schwerpunkte auf der sogenannten Kostentransparenz sowie der Geeignetheitserklärung als weiteres zentrales Aufklärungsinstrument liegen. Das Ziel des Vortrages ist es zu klären, wie diese im Einzelfall bei einer Anlageentscheidung unterstützen und welche genauen Informationen dazu herangezogen werden können.


Partner

BaFin

Julian

Behringer

Herr Behringer ist im Bereich „Wertpapieraufsicht“ der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht tätig